- Das NovaPad Sitzkissen -
Funktionsbeschreibung

Das im Novapad - Sitzkissen integrierte Kipplagersystem, ist den Funktionen und Wirkungsweisen des Bandscheibensystems der Lendenwirbelsäule angepasst. Es wirkt gewissermaßen wie ein zusätzliche Bandscheibe der Lendenwirbelsäule.

Die Hauptbewegungsachse vom orthopädischen Sitzkissen findet primär nach vorne und nach hinten statt. Kleinere zirkuläre Mischbewegungsachsen zu allen Seiten hin, sind ebenfalls integriert. Somit ist ein freies gesundes Sitzen mit physiologischer Beckenbewegung zum ersten Mal möglich. Die motorischen Hauptbewegungen (Beugung und Streckung) werden dadurch besonders positiv beeinflusst aber auch die kleineren Rotationsbewegungen in der Wirbelsäule, in Becken-, Hüft- sowie Kreuzbein- und Darmgelenke werden reguliert und korrigiert (= reguliert-dynamisches Sitzen). Diese Funktionen sind an dem Bobath - Konzept angelehnt. Das NovaPad Sitzkissen strebt also keine Kompensation der Muskeln und Bewegungen an, sondern das Wiedererlernen normaler Bewegungsfähigkeit und Muskelfunktionen.

Die Beckenstellung wird durch dieses spezielle System bereits beim Sich-Hinsetzen auf das NovaPad Sitzkissen in eine optimale Position gebracht. Alle darauf folgenden Bewegungsvorgänge auf den Körper beeinflusst das NovaPad - Sitzkissen. So werden Sie beispielsweise merken, dass Sie Ihre Beine nicht mehr übereinander schlagen und mit der Zeit eine natürliche bzw. eine nicht erzwungene aufrechte Haltung beim Sitzen entsteht. Die Wirkung des NovaPad Sitzkissen ist nicht nur beim momentanen Sitzen spürbar, sondern auch beim Aufstehen vom Sitzkissen, beim Gehen und jeder anderen Bewegung von Kopf bis Fuß.  
Die ständigen und spielerisch einfachen axialen Lage- und Schwerpunktverlagerungen während des Sitzens auf dem NovaPad - Sitzkissen fördern die Beweglichkeit im Becken- und Wirbelsäulenbereich und führen unter anderem zu einer Druckentlastung der Sitzbeine. So ist auch langes Sitzen ohne schmerzendem Gesäß bzw. der Beine möglich. Desweiteren entlastet das Sitzkissen den Rücken.